FREEGet your FREE web pages here...Hosting...

Any copyrighted material on these pages is used in "fair use" for the purpose of study, review or critical analysis only, and will be removed at the request of copyright owner(s).

Bob Dylan in Deutschland - man kann ihn kaum verstehen

Wie sich die Legende der Rock-Musik um den guten Ruf singt

(BZ, 19.6.91)

Stuttgart, 19. Juni

Eine Rock-Legende zerstört sich selbst: Der große Bob Dylan, 50, war zum Start seiner Deutschland-Tournee In Stuttgart (ausverkauft, 5000 Zuhörer) nur noch ein Schatten seiner selbst.

Hatte er keine Lust? War er nicht ganz nüchtern? War ihm alles egal? Dylan, der eigentlich Robert Zimmerman heißt, nuschelte, nölte, zischte gelangweilt seine Songs ins Mikrofon; das Publikum reagierte verhalten, enttäuscht, teilweise entsetzt.

Nach Berlin kommt Dylan gar nicht erst, hier kam er schon bei seinem letzten Auftritt (viele Pfiffe) nicht mehr an.

90 Minuten brachte Dylan gerade mal so über die Runden; das Feuer des ehemaligen Protestsängers ist erloschen, Charisma stellte sich nicht mehr ein.

Manche Lieder, die eigentlich jeder "drauf" hatte, wurden durch seine zerdehnten Interpretationen zunächst gar nicht mehr erkannt. Meist spielte der Meister seine Songs nur an, überließ den Rest der Band.


To Top of Page
To Table of Contents
To German Press Coverage/Presse-Rezensionen in deutscher Sprache
To Starting Page